PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Bernal (1970): Wissenschaft 2
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=3319
Fremd-URL (ohne Gewähr):
im Mehrwert & Co Archiv als:
Buch; PDF /engl.
Verf./Hrsg./KS:
Titel:
Wissenschaft. Science in History. Band 2
Untertitel:
Die wissenschaftliche und die industrielle Revolution
Originaltitel:
Science in History
erstmals:
1954
Ort: Verl.:
Jahr:
1970
s. Dokument:
 
 
 
Infos zum Text:
Faksimile:
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Deskribierung:
Inhalt:
INHALTSVERZEICHNIS

Band 1

Vorwort zur 1. Auflage

Vorwort zur 3. Auflage

Vorwort zur 1. deutschen Ausgabe

Vorbemerkung zur 3. deutschen Ausgabe

Vorwort zur illustrierten Ausgabe

Persönliche Bemerkungen des Verfassers

Persönliche Bemerkungen des Verfassers zur illustrierten Ausgabe

Zu den Anmerkungen und zur Bibliographie

TEIL I ENTSTEHUNG UND WESEN DER WISSENSCHAFT

Kapitel 1: Einführung 33 1.1. Wissenschaft als Institution 37 • 1.2. Die Methode der Wissenschaft 40 • 1.3. Die kumulierende Tradition der Wissenschaft 47 • 1.4. Wissenschaft und Produktionsmittel 50 • 1.5. Die Naturwissenschaft als Quelle von Ideen54 • 1.6. Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft 57

TEIL II DIE WISSENSCHAFT IM ALTERTUM

Einführung

Kapitel 2: Frühe menschliche Gemeinschaften. Die Altsteinzeit 66 2.1. Der Ursprung der Gesellschaft 66 • 2.2. Die materielle Basis des Lebens der Primitiven 67 • 2.3. Die gesellschaftliche Basis des Lebens der Primitiven 72 • 2.4. Die Wurzeln derrationalen Wissenschaft 77 • 2.5. Veränderungen der Umwelt 81 • 2.6. Gesellschaftliche Organisationen und Ideen 84 • 2.7. Die Errungenschaften des primitiven Menschen 87

Kapitel 3: Landwirtschaft und Zivilisation 89 3.1. Die Entwicklung zu einer produktiven Wirtschaft 89 • 3.2. Die Zivilisation 97 • 3.3. Die Techniken der Zivilisation 106 • 3.4. Der Ursprung der quantitativen Wissenschaft 115 • 3.5. DieKlassenwurzeln der frühen Wissenschaft 124 • 3.6. Erfolge und Fehlschläge der ersten Zivilisationen 128 • 3.7. Die Ausbreitung der Zivilisation 135 • 3.8. Das Vermächtnis der Frühzivilisation 138

Kapitel 4: Die Eisenzeit. Die klassische Kultur 140 4.1. Der Ursprung der Eisenzeitkulturen 140 • 4.2. Die Städte der Eisenzeit 147 • 4.3. Phönizier und Hebräer 150 • 4.4. Die Griechen 153 • 4.5. Die Anfänge der griechischen Wissenschaft 163 • 4.6.Die Errungenschaften Athens 181 • 4.7. Das Reich Alexanders 196 • 4.8. Rom und der Niedergang der klassischen Wissenschaft 211 • 4.9. Das Vermächtnis der Antike 220

TEIL III: DlE WlSSENSCHAFT IM ZEITALTER DES GLAUBENS

Einführung 231 Kapitel 5: Die Wissenschaft in der Übergangszeit zum Feudalismus 233 5.1. Die Entwicklung der Zivilisation nach dem Zusammenbruch des römischen Imperiums 233 • 5.2. Das Zeitalter des Glaubens 236 • 5.3. Dogma und Wissenschaft 240 •5.4. Die Reaktion auf den Hellenismus 243 • 5.5. Mohammed und das Aufkommen des Islams 248 • 5.6. Die islamische Wissenschaft 251 • 5.7. Der Zerfall der islamischen Kultur 260

Kapitel 6: Wissenschaft und Technik des Mittelalters 264 6.1. Das Mittelalter in Westeuropa 264 • 6.2. Die Feudalordnung 266 • 6.3. Die Kirche im Mittelalter 270 • 6.4. Die Scholastik und die Universitäten . 272 • 6.5. Die Wissenschaft im Mittelalter278 • 6.6. Die Umwandlung der Ökonomie des Mittelalters durch die Entwicklung der Produktivkräfte 285 • 6.7. Die Entwicklung der Wirtschaft im Spätmittelalter 303 • 6.8. Die Errungenschaften des Mittelalters 308

Anmerkungen 314 Bibliographie 326 Bemerkungen zur Bildauswahl 332 Bildquellenverzeichnis 333

Band 2

Persönliche Bemerkungen des Verfassers 9 Persönliche Bemerkungen des Verfassers zur illustrierten Ausgabe 10 Zu den Anmerkungen und zur Bibliographie 11

TEIL IV: DIE GEBURT DER MODERNEN WISSENSCHAFT

Einführung 351 Kapitel 7: Die wissenschaftliche Revolution 356 7.1. Die erste Phase: Die Renaissance (1440—1540) 356 • 7.2. Kunst, Natur und Medizin 364 • 7.3. Schiffahrt und Astronomie 375 • 7.4. Die zweite Phase: Die Wissenschaft während der erstenbürgerlichen Revolution (1540 bis 1650) 384 • 7.5. Die Bestätigung des heliozentrischen Systems 394 • 7.6. Die neue Philosophie 412 • 7.7. Die dritte Phase: Die Wissenschaft wird mündig 420 • 7.8. Die Entstehung des neuen Weltbildes 433 • 7.9.Himmelsmechanik. Die Newtonsche Synthese 444 • 7.10. Rückblick. Der Kapitalismus und die Geburt der modernen Wissenschaft 458

TEIL V: WISSENSCHAFT UND INDUSTRIE

Einführung 471 Kapitel 8: Vorläufer und Folgen der industriellen Revolution 476 8.1. Die Pause zu Beginn des 18. Jahrhunderts 476 • 8.2. Die Wissenschaft und die Revolutionen (1760—1830) 485 • 8.3. Die Französische Revolution und ihre Auswirkungenauf die Wissenschaft 500 • 8.4. Der Charakter der Wissenschaft während der industriellen Revolution 505 • 8.5. Die Mitte des 19. Jahrhunderts (1830—1870) 508 • 8.6. Die Fortschritte der Wissenschaft im 19. Jahrhundert 518 • 8.7. Das Ende des 19.Jahrhunderts (1870— 1895) 523 • 8.8. Die Wissenschaft gegen Ende des 19. Jahrhunderts 530

Kapitel 9: Entwicklungen der Wissenschaft im 18. und 19. Jahrhundert 535 9.0. Einführung 535 • 9.1. Wärme und Energie 537 • 9.2. Maschinenbau und Metallurgie 551 • 9.3. Elektrizität und Magnetismus 559 • 9.4. Die Chemie 576 • 9.5. Die Biologie 591 •9.6. Rückblick 612

Anmerkungen 624 Bibliographie 630 Bemerkungen zur Bildauswahl 638 Bildquellenverzeichnis 639

Band 3

Persönliche Bemerkungen des Verfassers

Persönliche Bemerkungen des Verfassers zur illustrierten Ausgabe

Zu den Anmerkungen und zur Bibliographie

TEIL VI: DIE WISSENSCHAFT DER GEGENWART

Einführung. Der Schauplatz im 20. Jahrhundert. Die Revolution in Wissenschaft und Gesellschaft 655 Kapitel 10: Die exakten Naturwissenschaften im 20. Jahrhundert 675 10.0. Einführung 675 • 10.1. Das Elektron und das Atom 678 • 10.2. Die theoretischePhysik 690 • 10.3. Die Kernphysik 698 • 10.4. Die Elektronik 718 • 10.5. Die Festkörperphysik 731 • 10.6. Die Physik und die Struktur der Materie 736 • 10.7. Die technischen Wissenschaften des 20. Jahrhunderts. Der Maschinenbau 746 • 10.8. Diechemische Industrie 763 • 10.9. Die natürlichen Hilfsquellen 769 • 10.10. Krieg und Wissenschaft 770 • 10.11. Die Zukunft der exakten Naturwissenschaften 786 • 10.12. Die Wissenschaft und die Ideen in der Übergangsepoche 797

Kapitel 11: Die biologischen Wissenschaften im 20. Jahrhundert 804 11.0. Einführung 804 • 11.1. Die Reaktion der Biologie auf gesellschaftliche Einflüsse 812 • 11.2. Die Biochemie 821 • 11.3. Die Molekularbiologie 838 • 11.4. Die Mikrobiologie 850 •11.5. Die Biochemie in der Medizin 853 • 11.6. Zytologie und Embryologie 860 • 11.7. Der Organismus als Ganzheit und seine Steuerorgane 866 • 11.8. Vererbung und Evolution 876 • 11.9. Organismen und ihre Umwelt. Die Ökologie 887 • 11.10. Die Zukunftder Biologie 906

Anmerkungen 915 Bibliographie 918 Bemerkungen zur Bildauswahl 926 Bildquellenverzeichnis 927

Band 4

Persönliche Bemerkungen des Verfassers 9 Persönliche Bemerkungen des Verfassers zur illustrierten Ausgabe 10 Zu den Anmerkungen und zur Bibliographie 11 Kapitel 12: Die Gesellschaftswissenschaften in der Geschichte 943 12.0. Einführung 943 • 12.1.Umfang und Charakter der Gesellschaftswissenschaften 944 • 12.2. Die Geschichte der Gesellschaftswissenschaften 955 • 12.3. Die Gesellschaftswissenschaften im Zeitalter des Feudalismus 962 • 12.4. Die Gesellschaftswissenschaften und die Geburt desKapitalismus 966 • 2.5.

Aufklärung und Revolution 972 • 12.6. Utilitarismus und liberale Reform 981 • 12.7. Der Marxismus und die Wissenschaft von der Gesellschaft 989 • 12.8. Die akademischen Gesellschaftswissenschaften gegen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts998 • 12.9. Die Ausbreitung des Marxismus im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts 1018

Kapitel 13: Die Gesellschaftswissenschaften nach dem ersten Weltkrieg 1030 13.0. Einführung 1030 • 13.1. Der allgemeine Charakter des gesellschaftlichen Denkens im 20. Jahrhundert 1037 • 13.2. Die Gesellschaftswissenschaften in der kapitalistischenWelt 1047 • 13.3. Die Anwendung der Gesellschaftswissenschaften 1052 • 13.4. Die Wissenschaft von der Erziehung 1061 • 13.5. Der ideologische Hintergrund 1065 • 13.6. Die Gesellschaftswissenschaften in der Welt des Sozialismus 1075 • 13.7. Einer Weltder Freiheit entgegen 1104 • 13.8. Die Zukunft der Gesellschaftswissenschaften 1110

TEIL VII: SCHLUSSFOLGERUNGEN

Kapitel 14: Wissenschaft und Geschichte 1121 14.0. Einführung 1121 • 14.1. Wissenschaft und gesellschaftliche Kräfte 1122 • 14.2. Die Wechselwirkung zwischen der wissenschaftlichen, der technischen und der ökonomischen Entwicklung 1132 • 14.3. DerWeg des wissenschaftlichen Fortschritts 1139 • 14.4. Die Wissenschaft in der Klassengesellschaft 1144 • 14.5. Die Wissenschaft in der heutigen Welt 1147 • 14.6. Der Fortschritt der Wissenschaft 1165 • 14.7. Kontemplation und Aktion 1173 • 14.8.Organisation und Freiheit der Wissenschaft 1177 • 14.9. Die Wissenschaft in einer sich rasch ändernden Welt 1186 • 14.10. Die Welt braucht die Wissenschaft 1192

Anmerkungen 1208

Bibliographie 1211

Bemerkungen zur Bildauswahl 1220

Bildquellenverzeichnis 1221

Namenregister 1222

Sachregister 1236

ZEITTAFELN

1. Die Entwicklung der Technik und die Quellen der Wissenschaft 224/225

2. Technik und Wissenschaft in der Antike 226/227

3. Wissenschaft und Feudalismus: Bewahrung des hellenistischen Erbes 312/313

4. Die wissenschaftliche Revolution 466/467

5. Wissenschaft und Kapitalismus 620/621

6. Die exakten Naturwissenschaften im 20. Jahrhundert 802/803

7. Die Biologie im 20. Jahrhundert 913/914

8. Die Wissenschaft in der Geschichte 1206/1207

KARTEN

1. Die Anfänge der Zivilisation 228

2. Die Welt in der Übergangsperiode zum Feudalismus 263

3. Europa im Mittelalter 311

4. Wissenschaft und Industrie in Europa 623

5. Die Welt von heute 1204


Anfang der Liste Ende der Liste