PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Reinhold (1988): Politische Ökonomie
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=3194
im Mehrwert & Co Archiv als:
Buch
Verf./Hrsg./KS:
Titel:
Politische Ökonomie
Untertitel:
geschrieben für die Jugend
Reihe:
erstmals:
1978
Ort: Verl.:
Jahr:
1988
Aufl.:
18. Auflage
Faksimile:
Kleinbild
Kleinbild
Kleinbild
Deskribierung:
Inhalt:
Anhang

Inhaltsverzeichnis

1 Die ökonomischen Gesetze und die Tätigkeit der Menschen

Ist die Wirtschaft durchschaubar?

Was verstehen wir unter einem ökonomischen Gesetz?

Ökonomische Gesetze des Sozialismus und die Partei

2 Das Wesen der kapitalistischen Ausbeutung - der Grundwiderspruch des Kapitalismus

Das Mehrwertgesetz - Grundgesetz des Kapitalismus

Die Mehrwertrate und der unüberbrückbare Klassengegensatz zwischen Proletariat und Bourgeoisie

Akkumulation und Reproduktion des Kapitals

Der Grundwiderspruch des Kapitalismus

3 Der Imperialismus - Gesellschaft ohne Zukunft

Das Wesen des Imperialismus

Was verstehen wir unter Finanzkapital?

Kapitalexport und seine Rolle in Vergangenheit und Gegenwart

Die Monopole und das Streben nach Weltherrschaft

Zunehmende Fäulnis des Imperialismus

Der staatsmonopolistische Kapitalismus

Aggressivität - ein Wesensmerkmal des Imperialismus

Der Imperialismus hat keine Zukunft

4 Die allgemeine Krise des Kapitalismus

Das Wesen der allgemeinen Krise des Kapitalismus

Vertiefung der allgemeinen Krise des Kapitalismus in der Gegenwart

Das Anwachsen der nationalen Befreiungsbewegung

Die Labilität und die Krise der kapitalistischen Wirtschaft

Die soziale Krise des Imperialismus

5 Die Herausbildung der sozialistischen Produktionsweise

Gesetzmäßigkeiten der sozialistischen Revolution und des sozialistischen Aufbaus

Charakteristik der entwickelten sozialistischen Gesellschaft

6 Ökonomisches Grundgesetz des Sozialismus und Hauptaufgabe

Ziel der sozialistischen Produktion

Merkmale des ökonomischen Grundgesetzes des Sozialismus

Hauptkampffeld - Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik zum Wohle des Volkes

Die ökonomische Strategie mit dem Blick auf das Jahr 2000

7 Die Verbindung der Vorzüge des Sozialismus mit den Errungenschaften der wissenschaftlich-technischen Revolution

Sozialismus und wissenschaftlich-technische Revolution

Rasche Entwicklung und breite Anwendung der Schlüsseltechnologien

Wissenschaftlich-technischer Fortschritt für sozialen Fortschritt

Die sozialistische Rationalisierung stützt sich auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse

8 Die planmäßige Leitung der Wirtschaft durch den sozialistischen Staat

Wesen des demokratischen Zentralismus

Gesetz der planmäßigen proportionalen Entwicklung

Planung als ökonomische Funktion des Staates

9 Der sozialistische Reproduktionsprozeß

Intensiv erweiterte Reproduktion

Verteilung des Nationaleinkommens

Ware-Geld-Beziehungen

10 Die Intensivierung der gesellschaftlichen Produktion

Umfassende Intensivierung - Schlüssel für die neue Etappe in der Verwirklichung der ökonomischen Strategie

Neue Möglichkeiten zum dauerhaften Effektivitätswachstum durch wissenschaftlich-technischen Fortschritt

Gesetz der Ökonomie der Zeit

11 Die Kombinate - Rückgrat der Planwirtschaft

Kombinate - sozialistische Form der Organisation

Der sozialistische Wettbewerb

12 Das Leistungsprinzip

Leistungsprinzip und Entfaltung der Vorzüge des Sozialismus

Leistungsprinzip und Erhöhung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus

13 Die sozialistische ökonomische Integration - Faktor des Wachstums und der Intensivierung

Integration und Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft

Anmerkungen

Sachregister

Erklärungen zu den Bildem, die den Kapiteln vorangestellt sind


Anfang der Liste Ende der Liste