PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Weis (2008): Der Geldkomplex
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=3092
im Mehrwert & Co Archiv als:
<nein>
Bestand:
beschaffen
Verf./Hrsg./KS:
beteiligt:
Titel:
Der Geldkomplex
Untertitel:
Kritische Reflexion unseres Geldsystems und mögliche Zukunftsszenarien
Reihe:
Ort: Verl.:
Jahr:
2008
Faksimile:
Kleinbild
Deskribierung:
Inhalt:
Quer über parteipolitische Grenzen und ökonomische Denkschulen hinweg wird Wirtschaftswachstum als Ziel und Indikator guter Politik betrachtet. Dies verwundert in zunehmendem Maße, wird doch seit den siebziger Jahren erkannt, dass Wachstumsprozesseökologische und soziale Systeme unter Druck setzen. Limitierte Ressourcen, die globale Erwärmung und anhaltend hohe Arbeitslosenzahlen in westlichen Ländern nähren die Skepsis daran, ob Wirtschaftswachstum wirklich das «Wundermittel» ist,gesellschaftliche Probleme in den Griff zu bekommen, oder ob der Ruf nach Wachstum nicht vielmehr die Wurzel des Übels darstellt.

Dieses keinesfalls rein politische Phänomen ist dabei zu einem großen Teil systemisch bedingt. Unser auf Zins und Zinseszins basiertes Geldsystem trägt dazu bei, dass eine «Wachstumsspirale» entsteht. Die Autoren dieses Bandes nehmen die Aspektedieser Dynamik in den Blick, um innovative Ansätze zur Linderung sozialer und ökologischer Herausforderungen vorzustellen. Alternative Banken und Regionalgeldsysteme verdeutlichen, dass unkonventionelle Ansätze realistisch und praktikabel seinkönnen. Obwohl in Wissenschaft und Praxis gegenüber diesen Themen noch Skepsis herrscht, ist es an der Zeit, diesen Vorschlägen eine rationale Diskussion zu widmen und sie Ernst zu nehmen, d.h. sie politisch zu diskutieren und wissenschaftlichfundiert zu begleiten. Insofern dient dieses Buch als „Denk-Anstoß″ für Praktiker wie Wissenschaftler.

König Midas: Wird alles zu Gold? – Geld und Wachstum
Hans-Christoph Binswanger 13
Status quo, aktuelle Grenzen und Probleme unseres Wirtschaftssystems
Mathias Weis, Heiko Spitzeck 30
Geld-, Währungs- und Wirtschaftskrisen - Der Goldstandard und die Weltwirtschaftskrise
Elisabeth Allgoewer 48
Was niemand sehen will: Die Folgen eines auf Zins beruhenden Weltwirtschaftssystems
Prabhu Guptara 69
Der Zins als Problem für Juden, Christen und Muslime
Roland Geitmann 87
Marktwirtschaft ohne Kapitalismus
Werner Onken 100
Das TERRA TRCTM Weissbuch
Bernard Lietaer 114
Globalisierung regulieren – Entwicklung finanzieren
Peter Wahl 135
Theorie und Praxis des Regiogeldes
Christian Gelleri 156
Im Auftrag der Region?
Gernot Schmidt 186
Regiogeld: Strohfeuer oder Dauerbrenner?
Hugo Godschalk 195
Komplementärwährungen in Japan: Geschichte, Originalität und Relevanz
Bernard Lietaer 208
Müssen Banken profitorientiert sein?
Falk Zientz 232
Schwachpunkte der Freigeldlehre und der Regionalgeldmodelle
Gerhard Rösl 242
Auf dem Weg zu einem lebensdienlichen Wirtschafts- und Geldsystem
Heiko Spitzeck, Mathias Weis 258


Anfang der Liste Ende der Liste