PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Boccara (1978): Studien
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=2839
im Mehrwert & Co Archiv als:
Buch
Verf./Hrsg./KS:
Titel:
Studien über 'Das Kapital'
Originaltitel:
Sur la mise en mouvement du 'Capital'
erstmals:
1978
Ort: Verl.:
Jahr:
1982
Faksimile:
Kleinbild
Deskribierung:
Inhalt:
Vorwort zur deutschen Ausgabe Vorwort

Erster Teil

Einige Hypothesen über die Bewegung des „Kapital"

und seine Weiterführung

Erstes Kapitel

Probleme des Plans und des Inhalts des „Kapital"

A. - Ursprünglicher Plan der Darstellung der kapitalistischen Ökonomie und die innere Bewegung des „Kapital"

1. Der Plan von Marx bis zum „Kapital"

2. Die Frage des Zurückgehens des „Kapital" hinter „Zur Kritik der Politischen Ökonomie". Die Konkurrenz.

3. Erscheinungsformen und innere Bewegung

des „Kapital"

B. — Die Gliederung des „Kapital" und die historische Bewegung des Kapitalismus

1. Logische Gliederung und geschichtliche Bewegung. Funktionieren und Entwicklung.

2. Entwicklung und Bewegung des Kapitalismus im „Kapital"

3. Die vier Momente der realen Gesamtbewegung und die Gliederung des „Kapital"

C. — Die Entwicklung des Kapitalismus und die Weiterführung des „Kapital"

1. Lenin über die Fragen des Wesens und der Entwicklung des Kapitalismus

2. Der „Imperialismus" und die innere Dialektik des „Kapital"

3. Die Notwendigkeit der Weiterentwicklung des historischen Materialismus

Zweites Kapitel

Einige ökonomische Fragen des historischen Materialismus

A. — Das Problem der Stadien

1. Problemstellung

2. Generalisierung des Stadiums und ökonomische Bestimmung

3. Implikationen des Stadiums: innere und äußere Widersprüche der Produktionsweise

B. — Die Frage der Warenform und der Natural- oder Nicht-Warenform

1. Die beiden Formen der menschlichen Produktion

2. Historische Spirale der Warenproduktion und der natürlichen Produktion

3. Die Allgemeine Form der Produktion, die gesellschaftliche Notwendigkeit und die Erscheinungsformen

4. Die Formen der Arbeit und die Verhältnisse zwischen den Menschen

C. - Hypothesen über die inneren Widersprüche der ökonomischen Struktur anhand des Beispiels des Kapitalismus

1. Die ökonomische Struktur: ein organisches Ganzes von komplexen Verhältnissen

2. Die Widersprüche in der Entwicklung der Produktivkräfte und die Rückwirkung der Struktur auf diese Entwicklung

3. Die inneren Widersprüche der Struktur als Ausdruck des Grundwiderspruchs der Produktionsweise

D. - Hypothesen über die Entwicklung der Struktur und die Stadien anhand des Beispiels des Kapitalismus

1. Die ursprüngliche Akkumulation und das Manufakturstadium: gesellschaftliche Nachfrage und technologische Widersprüche

2. Vom revolutionären Manufakturstadium zum Fabrikstadium: Transformation der Zirkulation und der Distribution

3. Von der antagonistischen Entwicklung des Kapitalismus auf seinen eigenen Grundlagen zum höchsten, imperialistischen Stadium der Struktur und der Produktivkräfte

4. Fäulnis der Struktur und Vorbereitung des Übergangs zur höheren Produktionsweise durch den staatsmonopolistischen Kapitalismus

5. Einige Aspekte der theoretischen Grenze der kapitalistischen Produktionsweise und des Übergangs zum Sozialismus in den alten kapitalistischen Ländern

Schluß

Zweiter Teil

Debatten über die materialistische Neubelebung des „Kapital"

Erstes Kapitel

Über die materialistische Dialektik im „Kapital" von Karl Marx (zu einigen Auffassungen von Maurice Godelier)

Einführung

A. — Omnipräsenz und Materialismus des dialektischen Widerspruchs im „Kapital"

1. Die Analyse der Ware

2. Konstituierende Genesis und materialistische

Dialektik

B. - Materialismus und Dialektik der Geschichtsauffassung des „Kapital"

1. Logische Reihenfolge und wirkliche Geschichte

2. Funktionieren und Entwicklung

3. Der Wert der Ware und der historische Materialismus

4. Einige neuere akademische Begriffe: Industriegesellschaft, allgemeine Ökonomie, MikroÖkonomie


Anfang der Liste Ende der Liste