PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Wagenknecht (1999): Kapital, Crash, Krise
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=246
im Mehrwert & Co Archiv als:
Buch
Verf./Hrsg./KS:
beteiligt:
Titel:
Kapital, Crash, Krise... Kein Ausweg in Sicht?
Untertitel:
Fragen an Sarah Wagenknecht
Ort: Verl.:
Jahr:
1999
Aufl.:
2.aktual.Aufl.
Faksimile:
Kleinbild
Deskribierung:
Inhalt:
Die Wirtschaftsdaten sind eindeutig: die Arbeitslosenzahlen bleiben auf Rekordhöhen, die Löhne und Gehälter stagnieren auf niedrigem Niveau und die Gewinne der Großunternehmen steigen weiter explosionsartig an. Die Wirtschaftspolitik derRosa/Grünen-Regierung setzt nicht auf Beendigung der Umverteilung von unten nach oberv sondern auf Verwaltung des Mangels. Welche Alternative kann die linke entwickeln? Gibt es ein Zurück zu schuldenfinanzierter Ausgabenpolitik des Staates? Könnenfortschrittliche Entwicklungen überhaupt noch im nationalstaatlichen Rahmen durchgesetzt werden. Wenn nicht, was ist mit der Weltrevolution? Der französische Journalist Pierre Curieux hat Sahra Wagenknecht auf den heißen Stuhl gesetzt Das Ergebnisist lesens- und bedenkenswert. (Verlag)


Anfang der Liste Ende der Liste