PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Huster (2008): Handbuch Armut und Soziale Ausgrenzung
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=16106
Fremd-URL (ohne Gewähr):
im Mehrwert & Co Archiv als:
PDF
Verf./Hrsg./KS:
beteiligt:
Titel:
Handbuch Armut und Soziale Ausgrenzung
Ort: Verl.:
Jahr:
2008
Anmerkung:
Gut gemeint - aber irgendwie zeigt die sogenannten Armutsforschung ebenfalls eine ganz eigene Art von Verarmung. Für den schnellen Überblick über die Debatten innerhalb der akademischen geförderten Sozialforschung.
Deskribierung:
Inhalt:
Kapitel I Einleitung
Armut und soziale Ausgrenzung
Ein multidisziplinäres Forschungsfeld 13
Ernst-Ulrich Huster, Jürgen Boeckh und Hildegard Mogge-Grotjahn

Kapitel II Theorien der Armut
Gesellschaftliche Ein- und Ausgrenzung
Der soziologische Diskurs 39
Hildegard Mogge-Grotjahn
Ungleichheit und Armut als Movens von Wachstum und Wohlstand? 54
Dieter Eißel
Soziale Eingrenzung als sozialstaatliches Ziel
Der sozialpolitische Diskurs 72
Ernst-Ulrich Huster
Das Maß der Armut: Armutsgrenzen im sozialstaatlichen Kontext
Der sozialstatistische Diskurs 94
Richard Hauser
Dynamik von Armut 118
Lutz Leisering
International vergleichende Armutsforschung 133
Wolfgang Strengmann-Kuhn und Richard Hauser
Der Wert der Armut
Der sozialethische Diskurs 151
Traugott Jähnichen
„Denn Armut ist ein Glanz aus Innen…″
Armut und Kunst 166
Rainer Homann
‚Freiwillige Armut′
Zum Zusammenhang von Askese und Besitzlosigkeit 180
Fritz Rüdiger Volz
Die Entwicklung des Rechts der Armut zum modernen Recht der Existenzsicherung 195
Knut Hinrichs

Kapitel III Geschichte der Armut und sozialen Ausgrenzung
Geschichte der Armut im abendländischen Kulturkreis 221
Gerhard K. Schäfer
Von der mittelalterlichen Armenfürsorge zu den Anfängen der Sozialstaatlichkeit 243
Ernst-Ulrich Huster

Kapitel IV Armut und soziale Ausgrenzung:
Gesellschaftliche Prozesse und Lebenslagen
Arbeit: Mit Erwerbsarbeit in die Armut oder aus der Armut? 265
Lutz C. Kaiser
Einkommen und soziale Ausgrenzung 282
Jürgen Boeckh
Bildungsarmut und die soziale „Vererbung″ von Ungleichheiten 301
Carola Kuhlmann
Gesundheit und soziale Lebenslage 320
Fritz Haverkamp
Wohnen und Quartier:
Ursachen sozialräumlicher Segregation 335
Hartmut Häußermann
Geschlecht: Wege in die und aus der Armut 350
Hildegard Mogge-Grotjahn
Migration und soziale Ausgrenzung 362
Jürgen Boeckh
Armut im Familienkontext 381
Benjamin Benz
Zwischen selbstbestimmter sozialer Teilhabe und fürsorglicher Ausgrenzung
Lebenslagen und Lebensbedingungen von Menschen, die wir behindert nennen 400
Eckhard Rohrmann

Kapitel V Bewältigungsstrategien bei Armut und sozialer Ausgrenzung
Prekäre Lebenslagen und Krisen
Strategien zur individuellen Bewältigung 419
Hans-Jürgen Balz
Bewegung und Körperlichkeit als Risiko und Chance 438
Michael Wendler
Armut in Ästhetisch-kultureller Bildung 455
Renate von Schnakenburg
E-exclusion oder E-inclusion? 470
Ursula Henke, Hildegard Mogge-Grotjahn und Ernst-Ulrich Huster
Kinderarmut und familienbezogene soziale Dienstleistungen 483
Gerda Holz
Soziale Sicherung und Arbeitsförderung bei Armut durch Arbeitslosigkeit 501
Gerhard Bäcker und Jennifer Neubauer
Armutspolitik der Europäischen Union 523
Benjamin Benz
Wer ändert was – Was ändert wen?
Verändernde Praxis als Herausforderung für Hochschulausbildung und berufliches Handeln 541
Thomas Eppenstein
Zivilgesellschaft und soziale Ausgrenzung 558
Ralf Vandamme
Armut und Öffentlichkeit 577
Richard Stang
Armut als globale Herausforderung 589
Walter Eberlei


Anfang der Liste Ende der Liste