PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Steiner (2007): Von Plan zu Plan
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=15996
im Mehrwert & Co Archiv als:
Buch
Verf./Hrsg./KS:
Titel:
Von Plan zu Plan
Untertitel:
Eine Wirtschaftsgeschichte der DDR
erstmals:
2004
Ort: Verl.:
Jahr:
2007
Anmerkung:
auch als Lizenzausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung

Durchaus lesenswerte, letztlich aber der Aufgabe nicht gerecht werdende Darstellung. Es fehlt der Darstellung das Gespür für die Ungeheuerlichkeit des DDR-Experiments, seine Kühnheit und die tatsächliche Leistung, praktisch aus dem Nichts etwas völlig Neues zu beginnen. Weil in bekannter Manier die Abhängigkeiten von der UdSSR und dem "sowjetischen Modell" in den Vordergrund gerückt werden, gehen die tatsächlich neuen Erfahrungen und innovativen Leistungen verloren, ohne die eine DDR niemals hätte 40 Jahre Bestand haben können.
Infos zum Text:
Faksimile:
Kleinbild
Kleinbild
Deskribierung:
Inhalt:
Einführung . 7
1. Schwerer Start? Ausgangsbedingungen der SBZ . 19
Wirtschaftspotential und seine Struktur am Kriegsende . 19
Demontagen und Reparationen 24
Politische Kräfte in der SBZ und ihre wirtschaftspolitischen Vorstellungen . 35
Bodenreform und Verstaatlichung der Industrie . 38
Wiederingangsetzung der Produktion. 44
2. Die Etablierung der Planwirtschaft 1948–1953 51
Deutsche Wirtschaftskommission und Währungsreform . 52
Probleme der Wirtschaftslenkung . 57
Umorientierung des Außenhandels und Industrieentwicklung 63
Landwirtschaft und Versorgung der Bevölkerung. 67
Beschluß zum »Aufbau des Sozialismus« . 73
Der 17. Juni 1953 78
3. Planung zwischen Mangel und Wachstum 1953–1961 83
Industrie- und Strukturpolitik . 84
Privatsektor und Landwirtschaft 90
Probleme des Lenkungsmechanismus . 94
Wachstum, Strukturwandel und Lebensstandard . 101
Die »ökonomische Hauptaufgabe«: »Einholen und überholen« 110
Kollektivierung und der Weg in die Krise 1960/61 115
4. »Goldene« Sechziger? Wirtschaftsreform zwischen Aufbruch und Krise 1961–1971 123
»Störfreimachung« und »Produktionsaufgebot« 1961/62 124
Ein »Neues Ökonomisches System«? 129Umsetzung der Reform . 134
»Überholen ohne einzuholen« . 142
Wirtschaftsergebnisse und Lebensstandard in der Reformperiode 151
Die Wachstumskrise 1969/70 und die politischen Folgen . 159
5. »Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik« 1971–1982 . 165
Honeckers »Hauptaufgabe« 167
Weniger Investitionen und Innovationen ...? . 178
Konzentration in Industrie und Landwirtschaft 184
... mehr Konsum? 187
Verschuldungskrise . 191
6. Fortgesetzter wirtschaftlicher Niedergang 1982–1989 197
Wege aus der Verschuldung?198
Reformverzicht in der Wirtschaftslenkung 203
Zunehmender Substanzverlust . 207
Mehr Geld, weniger Waren. 215
Finale Krise . 221
Anhang
Anmerkungen 227
Kommentierte Bibliographie 252
Kurzbiographien wichtiger Personen . 267
Abkürzungen 271
Tabellenverzeichnis . 273
Abbildungen 274


Anfang der Liste Ende der Liste