PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Internet-Beitrag
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Karathanassis (2006): Das kapitalistische Naturverhältnis
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=15049
Fremd-URL (ohne Gewähr):
im Mehrwert & Co Archiv als:
PDF
aus dem Mehrwert & Co. Archiv:
Verf./Hrsg./KS:
Titel:
Marxsche Theorie, Regulationstheorie und das kapitalistische Naturverhältnis
Untertitel:
Zusammenhänge kritischer Gesellschaftstheorien und naturdestruktiver Praxen
Jahr:
2006
Quelle:
Deskribierung:
Inhalt:
"Im Folgenden werden deshalb sowohl Inhalte der Marxschen Theorie, als auch der darauf aufbauenden Regulationstheorie zur kritischen Analyse kapitalistischer Naturverhältnisse herangezogen. Hierzu werden u.a. die im Marxschen „Kapital″ entfalteten ökonomischen Gesetzmäßigkeiten im Kontext von Naturgesetzen und -prozessen sowie Stoffverbräuchen untersucht, sowie die in der Regulationstheorie thematisierten gesellschaftlich ökonomischen Entwicklungsphasen analysiert. So wird es m.E. möglich, zum wissenschaftlichen und politischen ‚Mainstream′ erweiterte und alternative Sichtweisen und Handlungsansätze zu formulieren.

Zwei Fragen stehen hierbei im Focus:

1. Was in der Marxschen Theorie und der Regulationstheorie dient der Analyse des kapitalistischen Naturverhältnisses und

2. was sind wesentliche Ursachen naturdestruktiver kapitalistischer Praxen?

Ausgehend vom grundlegenden Mensch-Natur Verhältnis über erste entwickelte gesellschaftliche Naturverhältnisse und dem allgemeinen kapitalistischen Naturverhältnis bis hin zum fordistischen Naturverhältnis wird im Folgenden die zunehmende Inanspruchnahme der Natur im Kontext der zuvor genannten Theorien analysiert." (Autor)


Anfang der Liste Ende der Liste