PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Levi (2012): Neoliberalismus in der Krise?
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=13918
Fremd-URL (ohne Gewähr):
im Mehrwert & Co Archiv als:
PDF
aus dem Mehrwert & Co. Archiv:
Verf./Hrsg./KS:
Titel:
Neoliberalismus in der Krise?
Untertitel:
Krisenperzeptionen in der bundesdeutschen Öffentlichkeit
Ort: Verl.:
Jahr:
2012
Deskribierung:
Inhalt:
Die Ursachen der im Jahr 2008 begonnenen Finanz- und Wirtschaftskrise sind innerhalb der Wirtschaftswissenschaften umstritten. Je nachdem, ob Krisendeutungen nach neoliberalen,keynesianischen oder marxistischen Mustern erfolgen, werden unterschiedliche Konsequenzen für die Stabilisierung der Wirtschaft gefordert. Dies kann Auswirkung auf die Weitergestaltung unseresWirtschaftssystems und auf die Verteilung von Kapital haben. Diese Arbeit untersucht mittels einer qualitativ-quantitativen Inhaltsanalyse der Krisendeutungen der Magazine Spiegel und Focus imersten Quartal 2009. Die Untersuchung zeigt, dass neoliberale Krisendeutungen noch immer dominant sind, es jedoch ernsthafte Zeichen für das (Wieder-)Erstarken des Keynesianismus gibt.Keynesianische Krisendeutungen scheinen jedoch vor allem im bürgerlichen Lager nur sehr oberflächig erkennbar. Marxistische Krisendeutungen waren zwar vorhanden, jedoch in einer so geringen Anzahl, dass ihre Relevanz höchstens nebensächlich erscheint.


Anfang der Liste Ende der Liste