PolOek-Literatur Besuchen Sie uns auf Facebook Home | Status | Ende | AAA
Schließen


Literatur zur Politischen Ökonomie
Folgende Dokumente wurden in der Mehrwert & Co. Datenbank gefunden:
Suchauftrag: Auswahl zeigen
Treffer:1
Anfang der Liste Ende der Liste
1. Verfasser-/Urheberwerk
Dokument in die Merkliste Dokument in den Download-Korb
Referenz:
Land (1976): Stadt und allgemeine Produktionsbedingungen
stabile URL:
www.pol-oek.de/objekt_start.fau?prj=poloeklit&zeig=13895
im Mehrwert & Co Archiv als:
PDF; Buch /M-1
aus dem Mehrwert & Co. Archiv:
Verf./Hrsg./KS:
Titel:
Stadt und allgemeine Produktionsbedingungen
Untertitel:
Bestimmungen der städtischen 'Infrastruktur' am Beispiel des innerstädtischen Personenverkehrs, dargestellt am Fall Bochum
Ort: Verl.:
Jahr:
1976
Deskribierung:
Inhalt:
1. Ausgangspunkt Infrastruktur"
1.Ökonomische Entwicklung und ökonomische Theorie.Grundfragen einer neuen Anschauungsweise
2.Uber Praktikabilität und Pragmatismus der Infrastrukturtheorie
1.Bestimmungsansätze für einen Begriff der Infrastruktur
1.Der kasuistische Ansatz
2.Der sektorale Ansatz
3.Der system-funktionale Ansatz
2.Infrastrukturtheorie und Ideologie
1.Infrastrukturtheorie und Marktwirtschaft
2.Infrastrukturtheorie und Staat
3.Erkenntnisse und Erkenntnisgrenzen
3.Resümee und neuer Ausgangspunkt
2. Zum Verhältnis von Staat und Verkehr.Exkurs 20-48
1.Der vorkapitalistische Staat und die Entwicklung des Verkehrswesens 21
2.Der kapitalistische Staat und die Entwicklung des Verkehrswesens 23
1.Die Bewältigung der Eisenbahn 23
2.Ansätze zur Bewältigung des innerstädtischen Verkehrs 29
3.Die Entwicklung des innerstädtischen Verkehrs im monopolistischen Kapitalismus 32
1.Die weitere Entwicklung des innerstädtischen Nahverkehrs (öffentlicher Nahverkehr) 32
2.Der Individualverkehr.Zur Herausbildung der Konkurrenz von aktivem und passivem Verkehr
3.Systematisierung und neuer Ausgangspunkt 46

3. Die kapitalistische Produktionsweise und die allgemeinen Bedingungen der Produktion 48-78
1.Grundzüge eines Begriffs vom kapitalistischen Staat
1.Die äusseren Produktionsbedingungen
2.Die 'inneren' Funktionen des Staates
2.Kapitalismus und Produktivkraftentfaltung
1.Besonderheiten der Ökonomie des fixen Kapitals
1. Der Umschlag des fixen Kapitals
2.Fixes Kapital und Gebrauchswert
3.Fixes Kapital und Vergesellschaftung der Produktion
2.Die allgemeinen Produktionsbedingungen (APB)
1.Besonderheiten in der Verwertung der APB
2.Die APB als Bereich staatlicher Tätigkeit
3.Die Entwicklungsrichtung der APB
3.Hauptergebnisse

4. Ausgangspunkt "Stadt"
1. Typologisierungsversuche (Sombart und Weber)
2.Zum Begriff der kapitalistischen Stadt
1.Die logisch-historischen Voraussetzungen der kapitalistischen Stadt
2.Ausgangspunkte für einen Begriff der kapitalistischen Stadt
1.Arbeitsteilung und Vergesellschaftung
2.Konglomeration und Agglomeration
3.Die kapitalistische Akkumulation
3.Die allgemeinen Determinanten der kapitalistischen Stadtentwicklung
1.Technischer Fortschritt und Stadtentwicklung
2.Kapitalakkumulation und Stadtentwicklung
3.Die Bewegung der sozialen Klassen und die Stadtentwicklung
3.systematisierung und neuer Ausgangspunkt
5. Über Gebrauchswert: Stadt und städtischer Verkehr
1.Drei Bestimmungen der APB
1.Die APB als Bedingungen der besonderen Produktionsprozesse
1.Ökonomie der Zeit und des konstanten Kapitals
2.Ökonomie des variablen Kapitals
2.Die Bedeutung der APB für die individuelle Reproduktion der Arbeitskraft
3.ökonomie der reinen Zirkulationskosten. Die APB als Vermittlung und Gegenstand der individuellen Konsumtion
2.APB, soziale Bedürfnisse und gesellschaftlicher Bedarf
1.Der "Gemeinwohlcharakter" derAPB (am Beispiel des innerstädtischen Personenverkehrs)
2.APB und gesellschaftlicher Bedarf
3.Technologische Rationalität und gesellschaftlicher Konflikt.Die Stadt als Ebene der Politik
4.Die besonderen Bedingungen städtischer Politik
1.Der gebrauchswertbestimmte Ziel-Mittel-Konflikt
2.Die interkommunale Konkurrenz
3.Die allgemeine Kapitalbewegung
4.Die intrakommunale Konkurrenz
5.Stadtplanung und soziale Bedürfnisse (am Beispiel Dü-Bo-Do)
6. Zum Beispiel: Mobilität der Arbeitskraft
1.Zur Herausbildung der Verkehrsgrundstruktur in Bochum
2.Deskriptiv-statistische Daten zur Mobilität der Arbeitskraft im Bochumer Raum
1.Qualitative Merkmale der Bevölkerungsverteilung
2.Zur Raumprägung durch Wirtschaftsbranchen
1.verarbeitendes Gewerbe
2.Handel
3.Dienstleistungen
3.Empirische Daten zur Mobilität der Arbeitskraft
1.Erhöhte Mobilität der Arbeitskraft
2.Signifikante Diskongruenz
3.ökonomie Freizeit
3.Anpassung der Verkehrsstruktur an neue Bedingungen
4.Zu einigen Problemen des aktiven Berufsverkehrs
7. Schlussbemerkungen

Anhang I: Zur Berechnung des Attraktionsfaktors Ar
Anhang II: Zur Korrelation von Rangfolgen
Anhang III: Zur Berechnung der Dominanzfaktoren


Anfang der Liste Ende der Liste